Tag-Archiv: Training

Ein guter Plan heute ist besser als ein perfekter Plan morgen (General Georg S. Patton) Das neue Jahr ist zwar schon ein paar Tage alt, aber diese Zeit habe ich verwendet, um meine Ideen für 2017 in einen konkreten Plan zu bringen, genauer gesagt einen Plan für mein Lauftraining aufzustellen. Die grundlegende Struktur dahinter folgt der simplen Formel 3 x Steigerung, 1 x Erholung. Also es gibt drei Wochen gesteigerte Umfänge, gefolgt von einer Woche mit geringen Umfängen zur Erholung. Diese Phasen mit vier Wochen folgen ihrerseits dem gleichen Rhythmus. Auf drei Phasen (von je 3+1 Wochen) mit aufbauendem Training folgt eine Phase mit reduziertem Umfang. Eingebettet in diese Struktur liegen in der ersten Jahreshälfte einige Testläufe, die ich, wenn möglich, nutzen möchte um mein Training zu überprüfen. Mein Ziel ist es in diesem Jahr 3 – 5 Ultramarathons zu laufen, davon 2 oder 3 mit Distanzen über 70 km, was…

Weiterlesen

Ostern im Schnee Es ist das Osterwochenende und ich bin mit meiner Frau zum Snowboarden und Skifahren auf Riederalp, einem kleinen Dorf auf über 1’900 m in den Walliser Bergen. Leider ist das Wetter gerade heute, am Freitag, nicht sehr einladend für auf die Piste. Nach einigem hin und her beschliesse ich dann gegen Mittag die Laufschuhe anzuziehen. Meine geplante Strecke führt mich ca. 11 km mitten durch das Skigebiet, das Ziel ist die Moosfluh Bergstation auf 2’333 m. Ein Traillauf auf Pisten und Winterwanderwegen Also ausgestattet mit dicker Tight, langem Merinoshirt und Thermo-Trikot gehts los. Langsam stapfe ich durch den frischen Schnee. Langsam geht mir auch schon auf den ersten 500 m die Puste aus. Der rutschige Untergrund fordert seinen Tribut. Nach etwa 20 Minuten habe ich die ersten 2 km geschaft. Ich stehe auf der Riederfurka bei 2’065 m. Viel los ist hier nicht, es will halt niemand bei dem Wetter auf…

Weiterlesen

GoreTex-Membran, Du bist mein Freund Es ist Samstagmorgen und ich habe einen längeren Lauf auf dem Programm. Mein Ziel ist der Gempen, sozusagen mein Hausberg. Erreichen werde ich den Gempen von Muttenz aus über eine Mischung aus Waldwegen und Trails. Mit etwa 24 km und 785 Höhenmetern eine schöne Vorbereitung für mich, für meine Teilnahme am Muttenz-Marathon im April. Wenn es nur nicht regnen würde. Ach was, wenn es nur nicht geregnet hätte – die letzten Tage. Egal, dafür habe ich Schuhe mit GoreTex-Membran und Gamaschen, um den Dreck aus den Schuhen zu halten. Los gehts. Der Regen hat aus dem Trail einen Bach gemacht Laufrucksack gepackt, Musik auf die Ohren, Schuhe geschnürt und ich laufe los. Die Waldwege sind OK, es hat viele Pfützen, aber das macht ja nichts. Auf dem ersten Trailstück macht sich der mehrtägige Regen dann doch deutlicher bemerkbar. Trotz des ausgeprägten Stollenprofils ist es rutschig und es…

Weiterlesen

3/3