Tag-Archiv: Erholung

Ausdauersport als Stressor Es gibt bereits viele Publikationen, die sich mit Stress und dessen Auswirkungen auseinandersetzen. Mir geht es deshalb mit diesem Blog auch gar nicht darum, in die gleiche Kerbe der ach so gestressten Wohlstandsgesellschaft zu schlagen. Wer sich durch Arbeit, Beziehung oder seinen familiären Verpflichtungen gestresst fühlt, der wird hier bei mir höchst wahrscheinlich keine brauchbaren Antworten finden, Mitleid übrigens auch nicht. Das soll nicht bedeuten, dass ich behaupte, diese Art von Stress gäbe es nicht. Ich unterstelle aber einigen dieser gestressten Zeitgenossen, dass ihnen ihre eigene Verantwortung nicht klar ist und sie es sich leicht machen, mit der Flucht in die so bequeme „Ach, ist das alles stressig“-Lösung. Wir haben es selbst in der Hand für entsprechenden Ausgleich zu sorgen, was oft aber halt auch bedeutet einen unbequemen Weg zu gehen. Ausdauersport ist in meinen Augen solch ein Weg. Und damit wären wir beim Thema. Ausdauersport ist,…

Weiterlesen

Ein erhöhter Trainingsumfang bedarf auch mehr Erholung Im Verlauf dieses Jahres habe ich meinen Trainingsaufwand kontinuierlich angehoben. Meine wöchentlich gelaufenen Kilometer lagen in den ersten 15 Wochen des Jahres zwischen 35 und 60 km mit einem Durchschnitt von ca. 47 km pro Woche. in den folgenden 15 Wochen (KW 16 bis 30) bin ich zwischen 54 und 95 km pro Woche gelaufen – bei einem Durchschnitt von ca. 71 km pro Woche. D.h. vom Volumen her habe ich mein Training um etwa 50% gesteigert. Gleichzeitig ist auch die Intensität gestiegen. In den ersten 15 Wochen bin ich selten an die 1’000 Höhenmeter in der Woche gekommen. In den zweiten 15 Wochen liege ich immer deutlich über dieser Marke, teilweise sogar über 2’000 Höhenmeter. Diese Steigerung macht sich in einem erhöhten Bedarf an Erholung bemerkbar. Ich benötige schlichtweg mehr Schlaf. Und mehr Essen. Beides irgendwie logisch und wenig überraschend. Meine Frage ist…

Weiterlesen

2/2