Tag-Archiv: Entspannung

Ein erhöhter Trainingsumfang bedarf auch mehr Erholung Im Verlauf dieses Jahres habe ich meinen Trainingsaufwand kontinuierlich angehoben. Meine wöchentlich gelaufenen Kilometer lagen in den ersten 15 Wochen des Jahres zwischen 35 und 60 km mit einem Durchschnitt von ca. 47 km pro Woche. in den folgenden 15 Wochen (KW 16 bis 30) bin ich zwischen 54 und 95 km pro Woche gelaufen – bei einem Durchschnitt von ca. 71 km pro Woche. D.h. vom Volumen her habe ich mein Training um etwa 50% gesteigert. Gleichzeitig ist auch die Intensität gestiegen. In den ersten 15 Wochen bin ich selten an die 1’000 Höhenmeter in der Woche gekommen. In den zweiten 15 Wochen liege ich immer deutlich über dieser Marke, teilweise sogar über 2’000 Höhenmeter. Diese Steigerung macht sich in einem erhöhten Bedarf an Erholung bemerkbar. Ich benötige schlichtweg mehr Schlaf. Und mehr Essen. Beides irgendwie logisch und wenig überraschend. Meine Frage ist…

Weiterlesen

Zielsetzung: Fit aussehen Viele Menschen haben heute den Wunsch, fitter und leistungsfähiger zu werden, sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich. Die Anzahl an „tollen Nachrichten“, wie man ganz schnell abnimmt, ganz schnell Muskeln aufbaut, ganz schnell fit wird, steigt und steigt. Leider funktionieren die ganzen tollen Konzepte aus den tollen Nachrichten nicht so richtig und solltest Du auf der Suche nach dem einen (weiteren) „schnellen Rezept zum schöner werden“ sein, dann bist Du hier falsch. Blitzmassnahmen funktionieren nicht Hier, in meinem Blog, geht es zwar im Wesentlichen um die gleiche Zielsetzung, allerdings kann ich keinen schnellen Weg zur Zielerreichung anbieten. Es scheint mir ein Zeichen unserer Zeit zu sein, zu glauben, mit einer einfachen Massnahme könne man ein komplexes Problem lösen. Eine Tablette solls dann richten, die neue Diät in vierzehn Tagen die Bikinifigur herzaubern oder innerhalb von zwei Monaten macht das wundersame Superfoot zehn Jahre Fastfood ungeschehen.…

Weiterlesen

2/2