Kategorienarchiv: Swim-Bike-Run

Die Magischen Zahlen – 3.8 / 180 / 42.2 Ein weiterer Meilenstein des Jahres: mein erster IRONMAN über die volle Distanz. Ein Abenteuer der besonderen Art … 3.8 km Schwimmen – 180 km Radfahren – 42.2 km Laufen, die magischen Zahlen addieren sich zu einem Event der Superlative auf, für das ich mir das Ziel gesetzt habe unter 12 Stunden zu bleiben. Meine Vorbereitung beinhaltetet die Teilnahme an einem Triathlon über die olympische Distanz (Triathlon Rheinfelden), einer Halbdistanz  (IRONMAN 70.3 in Rapperswil) und einem extrem Triathlon, ebenfalls im Format einer Mitteldistanz (HELVETICMAN). Alles in allem sind aber diese Vorbereitung und der IRONMAN selbst teil meines Trainings für den diesjährigen Swiss Alps 100, wo ich über die Distanz von 100 km laufen werde. Trotzdem ist die Teilnahme an einem Langdistanztriathlon natürlich ein ganz besonderes Highlight. Anreise, Registrierung und Einchecken Mit einem Event, mehr oder weniger direkt vor der Haustür, ist die Logistik drumherum ganz…

Weiterlesen

HELVETICMAN – Mid Extrem Triathlon „Erlebe die Wunder der Schweiz in der ersten Austragung“, sagt der Organisator des HELVETICMAN Triathlon Mid Xtreme. Die Herausforderung oder das Besondere an diesem Event: nach den klassischen 1’900 m Schwimmen geht es auf einen 86 km langen Radkurs, der mit 3’120 Höhenmetern gespickt ist. Der Wechsel auf die Laufstrecke erfolgt dann entsprechend bei der Bergstation von Melchsee-Frutt, von wo aus es auf die 24 km lange Laufstrecke geht, die ihrerseits mit 960 Höhenmetern glänzt. Laut Veranstalter ist der Lauf einer „der höchstgelegenen in einem Triathlon weltweit“ Dieser Triathlon ist ein weiteres besonderes Abenteuer und ich bin froh kurzfristig davon erfahren zu haben und Anfang Juli teilnehmen zu können. Nach meiner ersten Halbdistanz in Rapperswil im Juni ist das doch genau die Herausforderung, die mich auf die Strapazen drei Wochen später beim IRONMAN in Zürich am 29. Juli vorbereiten sollte. Racebriefing in Stansstad Sehr angenehm…

Weiterlesen

70.3 – Triathlon Halbdistanz Dieses Event ist Teil eines ganz besonderen Abenteuers für mich. In diesem Jahr möchte ich meinen ersten waschechten IRONMAN machen. Im Rahmen der Vorbereitung auf die Langdistanz bin ich bei der Halbdistanz in Rapperswil – IRONMAN 70.3 Rapperswil-Jona Switzerland – gestartet. Konkret bedeutet das: 1.9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21.1 km Laufen. Nach meinem Debüt auf der Olympischen Distanz im Mai mein zweiter Triathlon überhaupt. Einchecken am Vortag IRONMAN ist ein gut geöltes Unternehmen und entsprechend professionell organisiert ist der ganze Event. Am Vortag reisen Judith und ich an. Die Parkplätze sind schnell gefunden und die Beschilderung lotst uns zuverlässig zur Registrierung. Die Registrierung selbst ist kurz und bündig. Einzig, dass ich den Athletenrucksack nicht direkt erhalte, sondern dafür ins Village muss, wo die ganzen Zubehör- und sonstigen Anbieter ihre Zelte aufgeschlagen haben, finde ich etwas unglücklich. So wird vermutlich sichergestellt, dass jeder Teilnehmer auch…

Weiterlesen

Triathlon Rheinfelden – Olympische Distanz Am 06. Mai 2018 war es endlich soweit. Ich starte bei meinem ersten Triathlon. Laut meinem Plan für das Jahr 2018 ist es der erste in einer Reihe von drei Starts, die ich mir vorgenommen hatte. Mit der Olympischen Distanz in Rheinfelden habe ich einen Event ausgewählt, der nah bei mir daheim ist und mit 700 m Schwimmen, 43 km Radfahren und 11 km Laufen überschaubar ist. Es geht nicht um Zeit, sondern darum tatsächlich mal den Wechsel von Teildisziplin zu Teildisziplin durchzumachen und dabei Erfahrung zu sammeln. Am Ende belege ich den 90. Platz in der Gesamtwertung von 162 Startern mit einer Zeit von 2:33:02. In der Altersklasse reicht das sogar für Platz 8 (von 20 Startern). Einchecken und Einschwimmen Morgens um 6:00 geht es bei mir daheim los. Das Rennrad auf dem Bulli huckepack geht es nach Rheinfelden, wo ich zusammen mit einer…

Weiterlesen

4/4