Kategorienarchiv: Ernährung

Von der Zöliaki zum Wellness Lifestyle „Gluten Free“ Zöliaki ist eine Glutenunverträglichkeit, die sowohl Merkmale einer Allergie als auch einer Autoimmunerkrankung aufweist. Sie ist besonders durch eine chronische Entzündung der Dünndarm­schleimhaut aufgrund einer Überempfindlichkeit gegen Bestandteile von Gluten, … , charakterisiert. Betroffen sind etwa 1% der Bevölkerung, wie die Autoren von Coeliac Disease, erschienen Juli 2017 in The Lancet, feststellen. Dort wird auch erläutert, dass für die Entwicklung der Krankheit eine Kombination aus erblicher Prädisposition und Umweltfaktoren am wahrscheinlichsten sind. Eine erfolgsversprechende Behandlung basiert gegenwärtig ausschliesslich auf einer Ernährung, die das auslösende Gluten komplett aus dem Ernährungsplan verbannt. Für diese 1% der Bevölkerung ist eine glutenfreie Ernährung der einzige Weg zu einem beschwerdefreien Leben. Dem gegenüber steht ein wachsender Anteil der Bevölkerung, der sich glutenfrei ernähren möchte, ohne dass eine offensichtliche medizinische Begründung vorliegt. Der Grund: eine glutenfreie Ernährung wird mit gesunder Ernährung gleichgesetzt. So gehen Marktforschungsunternehmen davon aus, dass in den USA…

Weiterlesen

Beeren – attraktive Farben und ein besonderer Geschmack Seit ein paar Wochen liegen sie wieder im Supermarkt, sind am Stand auf dem Markt zu finden oder man pflückt sie irgendwo selbst – Beeren aller Art, Form und Farbe. Vielen von uns schmecken sie einfach: Erdbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren und Cranberries (dt. Moosbeere). Die Farben der reifen Beeren versprechen uns ein besonderes Geschmackserlebnis und sind nicht nur bei Veganern und Vegetariern beliebt. Darüber hinaus sind Beeren eine der reichhaltigsten Quellen für natürliche Antioxidantien. Damit setzt sich der Artikel Berry antioxidants: Small fruits providing large benefits, erschienen 2014 in Journal of the Science of Food and Agriculture auseinander, dessen Inhalt ich hier zusammenfasse. Die Autoren verweisen besonders auf die Schutzeffekte durch den Konsum von Beeren bei chronischen Erkrankungen, neuronalen Störungen und Entzündungen. Antioxidantien in Beeren Ascorbinsäure (Vitamin C), Carotenoide, Tocopherol (Vitamin E) und (poly-)phenolische Komponenten sind die wesentlichen Verbindungen mit antioxidativer Wirkung im Pflanzenreich. In…

Weiterlesen

In moderaten Mengen gegen das schlechte Gewissen Bei Diskussionen um die Ernährung im Kollegenkreis oder mit Bekannten höre ich oft, dass alles, in moderaten Mengen gegessen, ja kein Problem sei. Ab und zu von diesem und ab und zu von jenem führt zu einer entsprechenden Diversität in der Ernährung und das könne ja nicht schlecht sein. Mich beschleicht dabei immer das Gefühl, die Menschen, die so reden, wissen gar nicht welche Mengen denn tatsächlich als „moderat“ eingestuft werden können und reden sich so ihr Gewissen rein. Denn wenn man nachfragt, ist den meisten schon klar, dass z. B. Fastfood und Alkohol nicht gesund sind. „Ein Bier und ein Burger schaden doch nicht.“ heisst es dann dennoch. „Esse alles in moderaten Mengen“ ist damit zwar ein gut gemeinter Gesundheitsratschlag, wird aber zum Seelenpflaster fürs schlechte Gewissen. Was bedeutet eigentlich „alles in moderaten Mengen“ zu essen? Und wohin führt das gesundheitlich? Diese und weitere…

Weiterlesen

Die richtige Proteinzufuhr ist wichtig – nicht nur für Sportler Im letzten Monat (Februar 2016) habe ich im Beitrag Live Strong and Prosper über die Bedeutung des Erhalts der Muskulatur und der Muskelkraft für das gesunde Altern geschrieben. Dabei ging es auch um den Einfluss von mit der Nahrung aufgenommenem Protein für den Muskelerhalt. Um das Thema zu ergänzen, soll es in diesem Blog um die Bedeutung von Protein für Sportler, genauer Ausdauersportler und die allgemeine Gesundheit gehen. Beginnen möchte ich ganz am Anfang, dort, wo für viele bereits die ersten Missverständnisse beim Thema Protein entstehen. Nämlich, was ist eigentlich ein Protein oder umgangssprachlich Eiweiss und was passiert damit im Körper? Proteine sind aus Aminosäuren aufgebaut Ein Protein ist ein Makromolekül, dass aus verschiedenen Aminosäuren aufgebaut ist. Eine Verbindung zwischen Aminosäuren wird Peptidbindung genannt, das Produkt der chemischen Reaktion von Aminosäuren ist ein Peptid. Nach Anzahl der Aminosäuren in der Peptidkette…

Weiterlesen

Gewichtsmanagement ist ein wichtiger Bestandteil eines gesunden Lebensstils Die Zahl derer, die Übergewicht für nicht wichtig im Zusammenhang mit der eigenen Gesundheit sehen, ist zwischenzeitlich ziemlich gering. Nach meiner persönlichen Wahrnehmung ist den allermeisten Menschen in unseren Breiten klar, dass bei zunehmendem Gewicht das Risiko für die typischen Zivilisationskrankheiten und Gesundheitsrisiken unserer Zeit steigt. Gleichzeitig reagieren die wenigsten auf die Alarmzeichen der Waage, ebenfalls meine Wahrnehmung. Ohne einen fundierten Beleg zur Hand zu haben, teile ich übergewichtige Personen, die an einer Gewichtsreduktion ernsthaft interessiert sind, in drei Gruppen ein: Menschen, denen die gesundheitlichen Risiken ihrer Ernährung bewusst geworden sind und die eine Veränderung anstreben, bevor es zu ernsthaften Konsequenzen kommt Menschen, bei denen sich die gesundheitlichen Risiken ihrer Ernährung bereits in Form gesundheitlicher Beeinträchtigungen manifestieren, z. B. in Form von eingeschränkter Leistungsfähigkeit, Bluthochdruck, Typ-2-Diabetes oder kardiovaskulären Problemen bis hin zum Infarkt Menschen, die salopp gesagt, in der kommenden Saison eine…

Weiterlesen

Sportliche Aktivität und Ernährung – zwei wichtige Faktoren des Trainingserfolgs Bei der Vorstellung meines Ansatzes habe ich bereits erwähnt, dass neben Entspannung sportliche Aktivität, sprich Bewegung, und Ernährung die wesentlichen Faktoren für Gesundheit und Lebensqualität darstellen. Mein Lebensstil kreist um gutes Essen, sportliche Aktivität und gezielte Regeneration. Nur mit diesem Dreiklang ist es möglich langfristig die volle physische und psychische Leistungsfähigkeit aufrechtzuerhalten, die ich mir für Beruf und Privatleben wünsche. Dabei definiere ich gutes Essen nicht wie ein Gourmettester. Klar, es soll schmecken. Die wahre Qualität guten Essens steckt aber nicht im Geschmack, sondern in den Inhaltsstoffen und deren Wirkung auf den menschlichen Organismus. In meinem heutigen Beitrag soll es aber nicht vordergründig um einzelne Inhaltsstoffe, Makronährstoffe, Mikronährstoffe, Vitamine, Mineralstoffe, etc. gehen. Vielmehr möchte ich die Frage beantworten, ob es eine grundlegende Ernährungsweise gibt, die mehr oder weniger förderlich ist. Es gibt einige Beispiele, die ganz eindeutig für eine vegane Ernährung sprechen. Als…

Weiterlesen

Das Versprechen von schneller Entgiftung und Gewichtsreduktion Wenn man sich den Blätterwald am Kiosk oder die Werbebanner einschlägiger Websites ansieht, dann stolpert man früher oder später über sie: die Detox-Kur für die schnelle Entgiftung, das schnelle Abnehmen, den strahlenden Glanz der Haut. Man bekommt doch glatt den Eindruck, Detox-Kuren sind die ultimative Allzweckwaffe zum totalen Wohlbefinden. Als jemand, der einigermassen mit der menschlichen Physiologie vertraut ist, stellt sich mir die Frage, wie wir Menschen diese ganze Evolution so erfolgreich hinter uns gebracht haben, all die langen Jahre ohne Detox-Kuren. Schliesslich scheint der ganze Stoffwechselapparat, bestehend aus Leber, Niere, Haut, Lymphsystem und vielen weiteren hochentwickelten Gewebetypen ja nicht zu reichen. Findige Wohlfühlgurus entwickeln eine Detox-Kur nach der anderen, nur um uns armen, gebeutelten Menschen das Wohlbefinden zurückzubringen. Oder haben die Wohlfühlgurus doch was anderes im Sinn? Die Detox-Industrie definiert sich ihren Markt selbst Der Begriff Detox leitet sich von Detoxifikation (Entgiften) ab.…

Weiterlesen

Höhere Lebenserwartung – mehr Alterserkrankungen In meinem heutigen Blogbeitrag geht es um gesundes Altern und welchen Beitrag eine starke Muskulatur dazu leistet. Unter dem Titel: Live strong and prosper: the importance of skeletal muscle strength for healthy aging ist in Biogerontology (pp 1-14, First online: 20 Januar 2016) ein interessanter Review erschienen, der sich mit diesem Thema beschäftigt. Unsere Lebenserwartung steigt und die Autoren erwarten, dass der Anteil der globalen Bevölkerung über 65, 85 und 100 Jahren um 188%, 551% bzw. 1004% anwachsen wird. Entsprechend ist auch ein Anstieg der Prävalenz typischer Alterserkrankungen zu erwarten, darunter auch Sarkopenie. Der altersbedingte Muskelabbau oder Sarkopenie (aus dem Griechischen Sarx Fleisch und penia Mangel) ist durch den fortschreitenden und den generellen Verlust an Muskelmasse und damit einhergehender Kraftreduktion charakterisiert. Dies führt zu einem erhöhten Risiko an physischen Einschränkungen und kann neben der dadurch reduzierten Lebensqualität bis zum Tod führen. Körperliche Fitness als Basis für gesundes Altern Eine der zitierten Studien hat…

Weiterlesen

Zielsetzung: Fit aussehen Viele Menschen haben heute den Wunsch, fitter und leistungsfähiger zu werden, sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich. Die Anzahl an „tollen Nachrichten“, wie man ganz schnell abnimmt, ganz schnell Muskeln aufbaut, ganz schnell fit wird, steigt und steigt. Leider funktionieren die ganzen tollen Konzepte aus den tollen Nachrichten nicht so richtig und solltest Du auf der Suche nach dem einen (weiteren) „schnellen Rezept zum schöner werden“ sein, dann bist Du hier falsch. Blitzmassnahmen funktionieren nicht Hier, in meinem Blog, geht es zwar im Wesentlichen um die gleiche Zielsetzung, allerdings kann ich keinen schnellen Weg zur Zielerreichung anbieten. Es scheint mir ein Zeichen unserer Zeit zu sein, zu glauben, mit einer einfachen Massnahme könne man ein komplexes Problem lösen. Eine Tablette solls dann richten, die neue Diät in vierzehn Tagen die Bikinifigur herzaubern oder innerhalb von zwei Monaten macht das wundersame Superfoot zehn Jahre Fastfood ungeschehen.…

Weiterlesen

9/9